Digitalisierung

IT Entwicklung bei der Gemeinde Arch – eine wahre Geschichte

Ein Beitrag von Michael Hänzi am 17. September 2019
Lesedauer: ca. 3min
Die Gemeinde Arch
Die Gemeinde Arch

Die Gemeinde Arch BE (1600 Einwohnende) ist eine wunderschöne, am Nordhang des Bucheggberges gelegene, Gemeinde im untersten Zipfel des Berner Seelandes und hat durch seine geografische Lage auch mehrere Berührungspunkte zum Kanton Solothurn. Vom Dorf erstreckt sich der Blick ins liebliche Aaretal und an den Jura zwischen Biel und Solothurn. In der Gemeindeverwaltung integriert sind die Gemeindebetriebe für Strom, Wasser, Abwasser.

Wie alles begann im Jahr 2016

Die Geschichte zwischen der Gemeinde Arch und der Talus Informatik AG begann im Januar 2016 mit einer Anfrage, ob wir die Website bei uns hosten und betreuen könnten. Diese Anfrage konnten wir positiv beantworten und übernehmen den Betrieb der Website www.arch-be.ch. Gleichzeitig erhielten wir den Auftrag die Website zu erneuern und mit einem Tages-Karten und online-Raumverwaltungs- und Reservationssystem.

Zu diesem Zeitpunkt arbeitete Arch bereits mit der GEVER Lösung CMI AXIOMA, welche sie von der CM Informatik AG vor einiger Zeit gekauft haben in Ergänzung zur W&W Gemeindesoftware.  

Nachdem die Erfahrungen im Bereich Web-Produkte positiv waren, durften wir im selben Jahr die Aktualisierung von CMI AXIOMA, die User-Erweiterung, die Einführung der Behördenverwaltung inkl. automatisierter Publikation der Behördenmitglieder, auf die neue Web-Site realisieren. Gleichzeitig wurde die medienbruchfreie online-Sitzungsvorbereitung realisiert. Bereits zu diesem Zeitpunkt, haben der Gemeinderat und die Verwaltung den Nutzen der Integration von mehreren Anwendungen durch eine Dienstleistungsfirma erkannt.

Die Mitarbeitenden der Verwaltung und die Support-Mitarbeitenden der Talus Informatik AG, lernten einander immer besser kennen und das gegenseitige Vertrauen wuchs.

Ein weiteres Kapitel im Jahr 2017

Im Jahr 2017 erhielten wir die Anfrage, ob wir die bestehende vor Ort installierte Hardware durch unser Techniker-Team betreuen würden, da die Gemeinde Arch mit dem Service des bisherigen Partners nicht mehr zufrieden war. Nach einer vor Ort Analyse und dem Ersatz von ein paar veralteten Systemelementen (Switch, Firewall) konnten wir auch die Hardware-Infrastruktur zur Betreuung übernehmen. Die erste Erweiterung war die Einrichtung von Access-Points, damit im ganzen Gemeindehaus W-Lan verfügbar wurde. Die Gemeinde Arch konnte sich davon überzeugen, dass die Talus Informatik AG auch im Bereich Systemtechnik zuverlässige und erfahrene Techniker zur Verfügung stehen. Im 2017 wurde ebenfalls die CMI Vertragsverwaltung eingeführt.

Im Jahr 2018 eine Konsolidierungsphase

Nun war die Talus Informatik AG für die IT-Infrastruktur vor Ort, die Website und die GEVER Lösung CMI AXIOMA der Betreuungspartner. Im 2018 wurden diese Bereiche konsolidiert und laufend aktualisiert.

Bereits zu diesem Zeitpunkt erklärte Frau Barbara Bösiger, Gemeindeschreiberin, dass beim Ersatz des lokalen Servers, die Betriebsform und die Gemeindesoftware überprüft und ausgeschrieben wird. Das Jahr 2018 hat die Verwaltung genutzt, verschiedene Systeme bei Gemeinden zu besichtigen und einen Anforderungskatalog zu verfassen.

Im Jahr 2019 strategische Entscheidungen

Im ersten Quartal 2019 erhielten wir den Auftrag für die Einrichtung eines neuen Netzwerkes für die Primarschule, als Basis für die zukünftige Erneuerung der Geräte. Gleichzeit haben wir den Anforderungskatalog für die neue Gemeindesoftware erhalten. Im April 2019 haben wir ein umfassendes Offert-Dossier abgegeben, welches die folgenden Elemente beinhaltete:

Ersatz der bestehenden W&W Gemeindesoftware durch die neue Lösung nest Gemeindelösung, is-e Werkesoftware und Abacus Finanz- und Rechnungswesen Software, die CMI Schulverwaltung, die oneoffixx Vorlagenmanagement Software, neue Clients vor Ort und Betrieb alle Anwendungen inkl. MS Office im RZ RIO.

Das Rechenzentrum RIO der Talus Informatik AG
Das Rechenzentrum RIO der Talus Informatik AG

Das Happy-End

Nach einer umfassenden Prüfung erhielt Talus den Zuschlag, alle offerierten Teilprojekte als IT-Gesamtlösung zu realisieren. Entscheidende Faktoren waren: Gute Erfahrungen, positive Referenzen, eine moderne und benutzerfreundliche Software, eine optimale Abdeckung der Bedürfnisse auch im Bereich Gebühren (Strom, Wasser, Abwasser), ein professionelles und Georedundantes und zertifiziertes RZ in Wiler bei Seedof, ein echter GU, welcher alle offerierten Dienstleistungen mit eigenem Personal aus einem Haus erbringen kann. 

Die Freude im Talus-Team ist sehr gross. Sehen wir doch in dieser Entwicklungsgeschichte eine grosse Bestätigung, dass Arch mit einem kleinen Teilprojekt bei Talus eingestiegen ist und wir das Vertrauen durch gute Produkte und einen guten Service ausbauen konnten. 

Mit der nun in Realisierung stehenden IT-Gesamtlösung, welche Arch benutzerfreundliche, digitale und medienbruchfreie Prozesse ermöglichen wird, ist die Gemeindeverwaltung inkl. dem integrierten EVU bereit für die aktuellen und zukünftigen Anforderungen.

Wir danken dem Gemeinderat und dem Verwaltungsteam von Arch für ihr Vertrauen und die professionelle und positive Zusammenarbeit. Die Gesamtumstellung wird im Sommer 2020 abgeschlossen sein.

Rückfragen zum Projekt? Michael Hänzi steht gerne zur Verfügung.

Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.