Die Geschichte der Talus

Unser Vorbild

Nach der griechischen Mythologie war Talus nicht nur ein Neffe und Schüler des Dädalus, sondern vor allem ein begabter und erfinderischer Handwerker. Von Dädalus unterrichtet, zeigte er bald einmal mehr Erfindungsgabe als sein Lehrer. Als er mit den Kinnbacken einer Schlange ein Stück Holz voneinander schnitt, kam er auf den Gedanken, die Schärfe der Zähne im Eisen nachzuahmen. So erfand er die Säge, eines der nützlichsten Werkzeuge. Auch die Erfindung der Töpferscheibe und des Drechseleisens waren das Werk von Talus.

Unsere IT-Lösungen sind wie der Erfinder Talus. Sie kommen mächtig daher, um die Effizienz zu steigern. Doch erst mit dem Einsatz zeigen sie ihren wahren Beitrag: Nachhaltiger Mehrwert und messbarer Nutzen.

Meilensteine

Nach über 20 Jahren sind wir durch rasante Entwicklungen und den ständigen Fortschritt geprägt. Gewachsen an unzähligen Erfahrungen und Herausforderungen. Und immer steht der Kunde im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns.

Dezember 1994

Die Talus Informatik AG (vormals Tankred/Tobit) wird als Dienstleistungsunternehmen in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft gegründet. Wir konzentrieren uns auf klassische Informatikdienstleistungen wie Beratung, Lieferung, Installation und Betreuung.

August 1997

Unsere Partner ABACUS und innosolv lancieren die Gesamtlösung nest/ABACUS für öffentliche Verwaltungen und Energieversorgungsunternehmen. Als erstes Schweizer Unternehmen setzt Talus auf diese Neuentwicklung. Vorhandene Anwendungen wie Larix, UniGeorgWin und INFOVIS werden elektronisch in die neue Datenstruktur Microsoft SQL migriert.

August 1998

Das Geschäftsfeld „Weblösungen“ wird aufgebaut. Im Herbst 1998 übernimmt Talus die Realisierung von individuellen Internet-, Intranet- und Extranet-Projekten. Schwerpunkt bleibt nach wie vor die Lieferung, Installation und Betreuung von kompletten IT-Projekten (Hard- und Software) für öffentliche Verwaltungen und Energieversorgungsunternehmen.

August 2000

Das Talus Dienstleistungszentrum (TDLZ) wird fertigstellt. Der Aufbau und die Inbetriebnahme erfolgt in Wiler bei Seedorf. Damit wird die konsequente Ausrichtung auf neue Kundenbedürfnisse (IT-Outsourcing mit skalierbaren Leistungen bis hin zum Full-Service weiterverfolgt).

Mai 2002

Die Geschäftsräumlichkeiten werden ein erstes Mal erweitert und modernisiert.

Juni 2003

Talus wird Vertriebspartner für AXIOMA / CMI AXIOMA. Wir erwerben die Vertriebspartnerrechte für die Produkte der CM Informatik AG mit Fokussierung auf Gesamtprojekte für öffentliche Betriebe und Verwaltungen inkl. Aufbau einer eigenen Supportabteilung.

November 2004

Anlässlich des 10-jährigen Firmenjubiläums wird das Datenschutzmanagementsystem der Tankred Holding AG mit dem SQS Datenschutzgütesiegel GoodPriv@cy zertifiziert.

Januar 2005

Talus verwirklicht den Markteintritt in das Marktsegment KMU. Dies geschieht mit hochintegrierten Standardsoftwarelösungen auf der Basis der betriebswirtschaftlichen Software ABACUS, modernsten Hardwarelösungen und modularen Rechenzentrums-Dienstleistungen im hauseigenen Dienstleistungszentrum.

April 2006

Das Rechenzentrum RIO (Nachfolger der TDLZ) wird eröffnet. Es beinhaltet eine komplett neue Server- und Storage-Infrastruktur mit aktuellster Technologie.

Januar 2007

Talus gründet die format webagentur. Nach dem Zukauf der couniq communications GmbH, Münsingen erfolgte per 01.01.2007 die Neugründung der format webagentur. Mit Content-Management-Systemen aus dem Hause Weblication, werden moderne Weblösungen für alle Marktsegmente realisiert.

April 2009

ABACUS verleiht Talus den Innovationspreis 2009. Ausgezeichnet werden die Anstrengungen im Bereich der neuen Technologien und realisierten ABACUS Archiv-Projekte.

August 2010

Das Rechenzentrum RIO wird nach einer kompletten Überarbeitung neueröffnet. In einem separaten Serverraum mit über 110 m2 Fläche, wurde modernste Technologie installiert (NetApp-Cluster mit über 60 TB Datenkapazität). Das neue RZ RIO erfüllt höchste Ansprüche an Datensicherheit und Datenschutz. Ausserhalb des Gebäudes wurden ein Dieselgenerator und eine Freecooling-Anlage sowie ein Kältekompressor in Betrieb genommen. Diverse Redundanzen runden das Angebot ab.

Januar 2016

Das RZ RIO wird mit Georedundanz erweitert. Die Standortwahl erfolgt in Zusammenarbeit mit der Firma DV Bern AG. Bei einem Ausfall in Wiler kann der ganze RZ-Betrieb mittels NetApp Metrocluster und wegredundanten Darkfibres in Bern sichergestellt werden. Zeitgleich wird die ISO 27001 Zertifizierung für ein funktionierendes und dokumentiertes Informationssicherheits-Managementsystems über die gesamte Organisation erreicht.

April 2017

Vom Herbst 2016 bis Frühjahr 2017 dauerte die Dachsanierung und Bau einer Photovoltaikanlage auf beiden Gebäudeteilen der Talus Informatik AG. Unter der Gesamtprojektleitung von unserem Architekten Herr Aldo Bigolin, Grenchen, wurde die Dachsanierung durch E. Jörg AG, Bätterkinden und die Photovoltaikanlage durch Helion Solar AG, Luterbach, vorgenommen. Die Installationen AC-Seite und Tableau-Anpassung erfolgten durch Elektro Schlup AG, Seedorf.

Die Talus Informatik AG verbraucht im Jahr zirka 424‘000 kWh. Mit der Potovoltaikanlage können wir eine Jahresproduktion von zirka 137‘760 kWh erzielen, also ein Drittel unseres Strombedarfs. Die beiden Photovoltaikanlagen wurden mit 492 Modulen, auf einer Fläche von 826 m2, bestückt. Die Nennleistung der Module beträgt 280 Wp. So könnten 45 Einfamilienhäuser ihren Strombedarf pro Jahr decken.

Das könnte Sie auch
noch interessieren

Referenzen

Referenzen

Karriere

Karriere

Partner

Partner

Kontak

Kontakt