Belp – wichtige Schritte in der Digitalisierung

20.09.2017

Die Gemeindeverwaltung Belp, ein langjähriger Kunde der Talus Informatik AG, hat entschieden wichtige Schritte in der Digitalisierung und dem Ausbau der Applikationslandschaft vorzunehmen.

Das Logo der Gemeinde Belp

Bereits 1999 führte die Gemeinde Belp nest/ABACUS als Gemeindefachlösung ein. Die Lösung wurde laufend ausgebaut z.B. mit der ABACUS Belegarchivierung und der GEVER Lösung CMI AXIOMA. Im Februar 2011 wurde der Vertrag für das Outsourcing ins RZ RIO und den Ersatz der gesamten Hardware vor Ort unterzeichnet. Die Fachanwendungen wurden laufend aktualisiert und mit der neuen Software-Generation nest/ABACUS im 2014 wurde die Basis für einen weiteren Einsatz für die nächsten mindestens 15 Jahre gelegt.

Für die folgenden Projekte hat der Gemeinderat die notwendigen Kredite genehmigt:

  • Realisierung einer neuen, modernen und umfassenden Internetpräsenz.
  • Aufschaltung der anthrazit Gemeinde-App in Verbindung mit der neuen Internetpräsenz.
  • Erweiterung der CMI AXIOMA Plattform mit der integrierten Fachanwendung BauPro Bauverwaltungslösung.
  • Erweiterung der CMI AXIOMA Plattform mit der integrierten Fachanwendung Behördenverzeichnis.
  • Zusammen mit diesen Erweiterungen wird der Adressbestand (in Betrieb seit 1999) auf Dubletten überprüft und bereinigt, damit die Adressierungen optimiert werden können.
  • Um den Mitarbeitenden den Zugriff auf das Wissen über die MS Office Produktepalette und die Fachapplikationen zu vereinfachen, wird easylearn für alle Benutzer- und Benutzerinnen eingeführt.

Diese Projekte befinden sich im Moment in der Realisierungsphase, so ist z.B. der Internetauftritt der Gemeinde zur zeit noch nicht aktuell.

Die wichtigsten Nutzen für diese Optimierungs- und Digitalisierungsprozesse:

  • Die Gemeinde Belp erhält einen modernen und kundenfreundlichen Internetauftritt.
  • Die Bürgerinnen und Bürger können zusätzliche Dienstleistungen und Informationen über das Gemeinde-App abrufen.
  • Die Verwaltung hat weniger Doppelspurigkeiten und Aufwand durch die durchgängigen und medienbruchfreien Lösungen (z.B. Baubewilligungsprozess, Publikation der Behördenmitglieder auf der Internetpräsenz usw.).
  • Durch die Einführung der sehr praktischen Lernsoftware kann das Wissen über die Anwendungen erweitert werden, dadurch werden die Lösungen noch besser genutzt.

Bei der Evaluation dieser Erweiterungen haben die Lösungen der Talus durch die hohe Funktionalität und Qualität der Software überzeugt. Ein entscheidender Faktor aus strategischer Sicht war, dass alle neuen Anwendungen durch Talus im RZ RIO eingeführt, betrieben und gewartet werden können.

Die IT-Gesamtlösung aus einem Haus hat das Evaluationsgremium überzeugt!


Bei Fragen erhalten Sie weitere Auskünfte von Beat Bürgy, Leiter Abteilung Finanzen der Gemeinde Belp oder von Michael Hänzi, Beratung und Verkauf Talus Informatik AG.

Michael Hänzi

Michael Hänzi

Beratung und Verkauf Städte & Gemeinden
+41 32 391 90 15