1.9 Finanzbuchhaltung

Praxiserprobt in vielen grossen Treuhandgesellschaften. Bewährt in über 10’000 Betrieben aller Grössen und Branchen. Finanzsoftware geprüft durch eine grosse Buchprüfungsfirma.
Eine Vielzahl von Kostenstellen- und Kostenträger-Auswertungen sowie branchenspezifische Lösungen ermöglichen eine gezielte, effiziente Wirtschaftlichkeitskontrolle für Abteilungen, Maschinen, Projekte und Aufträge.

Der Schweizer Standard – Zuverlässig und leistungsfähig

Die ABACUS Finanzbuchhaltung mit Kostenrechnung hat sich über zwei Jahrzehnten in Tausenden von Betrieben der unterschiedlichsten Branchen bewährt – als Stand-alone-Lösung oder als zentraler Bestandteil moderner ERP-Gesamtlösungen.

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr: Der kompromisslos am Anwender orientierte, leicht verständliche Aufbau, die Leistungsfähigkeit und das modulare Konzept machen die ABACUS Finanzbuchhaltung zur führenden Buchhaltungssoftware der Schweiz. Optimal gelöste Komponenten in einer offenen Architektur lassen sich in jede denkbare Konfiguration perfekt integrieren.

Dank permanenter Weiterentwicklung immer auf der Höhe des technischen Fortschritts und der wirtschaftlichen Erkenntnisse, passt sich das Programm problemlos neuen Anforderungen an.

Sicherheit und Effizienz in der Buchhaltung

Mit der ABACUS Finanzbuchhaltung erhält der Anwender ein flexibel einsetzbares Werkzeug. Übersichtlich aufgebaute Bildschirmmasken unterstützen Sie in der täglichen Arbeit. Eine grosse Anzahl von Standardauswertungen können durch Parametrierung individualisiert werden. Das integrierte elektronische Handbuch ist eine grosse Hilfe bei nicht alltäglichen Arbeitsvorgängen.

Entdecken Sie auf den folgenden Seiten die vielfältigen Möglichkeiten, welche die ABACUS Finanzbuchhaltungssoftware den Unternehmen zur effizienten Abwicklung der Buchhaltung und dem Reporting bietet:

  • Als Standardsoftware sofort einsetzbar
  • Weitgehend anpassbar auf die Bedürfnisse eines Betriebes oder einer Branche
  • Schnelle Auswertungsergebnisse auch bei grossen Datenmengen
  • Auswertungen in PDF mit Integration und optionaler Anzeige der Originalbelege
  • Moderne Technologien werden integriert, wie z.B. die Unterstützung von PDF, Mail-Versand und Archivierung
  • Benutzerspezifische Rollenmenüs mit detaillierten Zugriffsrechten

Zielgruppe / Branche

Die ABACUS Finanzbuchhaltung richtet sich an Unternehmen unterschiedlicher Grösse aus der Schweiz und Deutschland, die mit einer innovativen Software ihre Buchhaltung optimieren wollen.

Die ABACUS Finanzbuchhaltung ist als Standardsoftware aufgrund ihrer Flexibilität und einfachen Anpassbarkeit in vielen unterschiedlichen Branchen als leistungsstarkes Instrument im Einsatz.

Kundennutzen

Stammdaten

Der Aufbau der Stammdaten entscheidet mit über die mögliche Automatisierung der Buchhaltung und damit über den Nutzen, den die Software bietet. Die einfache Erfassung und Pflege der Daten ist durch das Programm garantiert. Es kann zudem durch zusätzliche freie Felder flexibel auf die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst werden.

Buchen

Schnell, effizient und sicher muss die Datenerfassung erfolgen können. Genau dafür bietet die ABACUS Finanzbuchhaltung eine optimierte Buchungsmaske, die eine durchgängige Erfassung der Buchungen über die Tastatur ermöglicht.

Auswertungen / Reporting

Zahlreiche Standardprogramme machen es dem Anwender einfach, die Daten auszuwerten. Mittels Vorgaben werden diese Auswertungen immer auf dieselbe Art aufbereitet und dargestellt, ohne dass jedes Mal wieder die gleichen Einstellungen vorgenommen werden müssen.

Kostenrechnung

Als Option zur Finanzbuchhaltung ist die ABACUS Kostenrechnung ein wichtiges analytisches Führungsinstrument für jeden modernen Betrieb.

Konsolidierung

Buchhaltungsabschlüsse mehrerer Gesellschaften resp. Mandanten lassen sich in einem Konsolidierungsmandanten vereinigen. Der Intercompany-Verkehr wird vom Programm eruiert und auf Wunsch automatisch eliminiert.

Budgetierung

Vom einfachen Finanzbuchhaltungsbudget auf Jahreswerten basierend bis zum detaillierten Kostenstellen- oder Finanzbudget auf Stufe Monat kann mit der Budgetierungsoption der ABACUS Finanzbuchhaltung flexibel budgetiert werden. So ist es auch möglich, einen Budgetposten detailliert darzustellen.

Treuhandlösung

ABACUS bietet viel: von der FibuLight für Kleinunternehmen bis zur kompletten ERP-Gesamtlösung für den Konzern. Kleine Unternehmen haben andere Ansprüche als Grossunternehmen und arbeiten darum oft sehr eng mit ihrem Treuhänder zusammen. Damit diese Zusammenarbeit optimal für beide Seiten erfolgen kann, bietet ABACUS verschiedene Modelle, die den unterschiedlichen Bedürfnissen Rechnung tragen.

Funktionen

Kontenplan

  • Neunstufiger Kontenplan mit frei wählbaren Bezeichnungen
  • Alternative Klassierungen für die individuelle Darstellung von Bilanzen und Erfolgsrechnungen, z.B. nach KMU, Käfer, Gemeindekontenplan, Deutschem HGB, IFRS usw.

Buchen

  • Direkte Verbuchung in mehrere Geschäftsjahre
  • Korrektur von Buchungen mit automatischer Protokollierung (ausschaltbare Funktion)
  • Verschiedene Buchungsarten: Normal-, Sammel-, Split-, Abschluss- und Stornobuchung
  • Automatische Rückbuchung von Abgrenzungsbuchungen
  • Suchen von Buchungen nach verschiedenen Kriterien
  • Zusatzjournal z.B. für Steuerbilanz, zur Erfüllung von Rechnungslegungsnormen
  • Hilfsjournale für provisorische Erfassung
  • Überlange Geschäftsjahre (> 12 Monate)
  • Buchen von Planzahlen für Planbilanz / Erfolgsrechnung

Journale, Kontoauszüge

  • Journal mit Nachvollzug der Korrekturen
  • Kontoauszüge mit Buchungs- oder Beleg-Nr., mit oder ohne Stornobuchungen, Periode und Reihenfolge frei wählbar
  • Verdichtungsbuchungen aus Debitoren-/Kreditorenbuchhaltung lassen sich detailliert darstellen, inkl. Originalbelege
  • Zinsberechnung
  • Auszifferungsfunktion für Anzeige mit/ohne ausgezifferte Buchungen
  • Nachweis der Saldi bis auf die einzelnen Belege

Bilanzen / Erfolgsrechnung (Gewinn-/Verlustrechnung)

  • Verschiedene Standardauswertungen: Bilanz/Erfolgsrechnung, Umsatz-, Bewegungs- und Eröffnungsbilanz, Fremdwährungsbilanz usw.
  • Jahres- oder Monatsauswertung mit oder ohne Abschlussbuchung, Zusatzjournal, Vorjahres- und Budgetvergleich
  • Ausgabe von Kennzahlen
  • Integration mit Excel (Drag & Drop, OLE-Automation)
  • Auswertungsgenerator für individuelle Reporte
  • Nachweis der Saldi bis auf die einzelnen Belege

Budget

  • Jahres- und Monatsbudget mit verschiedenen Verteilschlüsseln für automatische Verteilung
  • Zusatzbudget für separaten Ausweis von Nachtragsbudget
  • Erweiterte Budgetierung bis auf Detailposition mit Bewilligungsinstanzen

Fremdwährungen

  • Zentrale oder mandantenspezifische Kurstabelle
  • Pro Buchung bis zu zwei verschiedene Fremdwährungen
  • Automatischer Kursausgleich mit selektiven Angaben, z.B. bestimmte Konten, nur Kursgewinne/-verluste verbuchen usw.

Mehrwertsteuer

  • Abrechnung (vereinbart, vereinnahmt, Pauschalmethode)
  • Verprobungsliste und Umsatzabstimmung für Revision
  • Mehrwertsteuercode pro Land, Mehrwertsteuersatz datumsbezogen

Geschäftsbereiche

  • Mehrere selbstständige Einheiten innerhalb eines Mandanten führen

Mittelflussrechnung

  • Mit jeder Buchung wird Mittelflussrechnung mitgeführt
  • Freie Gestaltung in Bilanzsteuerung

Konsolidierung

  • Saldokonsolidierung
  • Auswertung Intercompany-Verkehr
  • Automatische Eliminationen

Ausziffern

  • Datenerfassung mit Möglichkeit eines Auszifferungstextes
  • Auszifferung mit Hilfe diverser Kriterien

Web-Lösung

  • Stammdatendefinition, Erfassen von Buchungen und Auswertungen via Internet. Auch spezielle Lizenzierungsmöglichkeiten wie AbaWebTreuhand.

Kostenstellen-/-trägerplan

  • Neunstufiger Kostenstellen-/-trägerplan mit frei wählbaren Bezeichnungen
  • Verdichtung der Daten auf allen Stufen für Sparten- und Bereichsübersichten
  • Führen von mehrjährigen Kostenträgern

Kostenartenplan

  • Kostenarten für die Verbuchung in die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung
  • Unterscheidung in fixe und variable Kosten möglich
  • Interne Verrechnungskonten für die Verbuchung nur in Kostenrechnung
  • Beliebige Mengeneinheit (Std, m3, kg usw.)
  • Für Kostenarten mit Mengen sind die Ansätze in Abhängigkeit der Kostenstellen definierbar
  • Kostenstellenbereich beim Buchen eingrenzen

Kostenstellen Umlagen

  • Maximal 999’999 mögliche Umlagen
  • Freie Umlageschlüssel: Prozentsatz, Betrag, Umlagen auf der Basis von Anzahl Mitarbeiter, Verkaufserlös, Lohnsumme, Stückzahl usw.
  • Umlageschlüssel basierend auf Kennzahlen

Gemeinkosten

  • Bis zu 150 verschiedene Gemeinkostenzuschläge
  • Verrechnung der Gemeinkosten prozentual nach Ansatz pro Mengeneinheit oder mittels Kennzahlen

Buchen

  • Eingabe von Kostenstellen/-trägern erfolgt mit Kostenart oder interner Verrechnung
  • Pro Buchung bis zu 3 Ebenen (Kostenstelle/-träger, Projekt) erfassbar
  • Kostenstellenbuchungen
  • Automatische Umlage- und Gemeinkostenläufe
  • Simulationen: Für die gleiche Periode Umlage- und Gemeinkostenläufe mehrmals durchführbar, z.B. mit veränderten Schlüsseln
  • Anzeige der aktuellen Saldi

Journale, Kontoauszüge

  • Journal nach Kostenarten
  • Kostenstellen/-träger-Auszüge mit detaillierter Ausgabe der Verdichtungsbuchungen aus Debitoren-/Kreditorenbuchhaltung
  • Kostenstellen/-arten-Saldi mit Aufschlüsselung nach Kostenarten und Monaten
  • Kostenstellen/-träger-Auszüge nach Verantwortlichen

Auswertungen

  • Alle Auswertungen der Bilanzen analog auch für Kostenstellen/-träger verfügbar
  • Auswertungsgenerator für individuelle Auswertungen
  • Integration mit Excel (Drag & Drop, OLE-Automation)
  • Erweiterte Budgetierung bis auf Detailposition mit Bewilligungsinstanzen

Budget

  • Betrags- und Mengenbudget auf Jahres- und Monatsebene
  • Verschiedene Verteilschlüssel für automatische Verteilung auf Monate
  • Beliebig viele Budgetperioden in die Zukunft
  • Zusatzbudget für separaten Ausweis von Nachtragsbudget

Saldi

  • Online nachgeführte Monatssaldi garantieren hohe Auswertungsgeschwindigkeit
  • Belegprinzip: Nachweis der Saldi bis auf die einzelnen Belege

Digitale Prozesse in der Finanzbuchhaltung

  • Buchungsbeleg in digitaler Form direkt im Archiv/Dossier der Buchung abspeichern mit Verknüpfung zur Buchung
  • Archivierte Originalbelege jederzeit abrufbar bei:
    • Journalauswertungen
    • Konto-/Kostenstellenauszügen
    • Buchungsmasken

Weitere Module

1.1 Auftragsbearbeitung und Warenwirtschaft

1.2 Fakturierung

1.3 Produktionsplanung und -steuerung

1.4 Service- und Vertragsmanagement

1.5 AbaProject Leistungs- und Projektabrechnung

1.6 Flottenmanagement AbaFleet

1.7 E-Business

1.8 CRM (Customer Relationship Management)

1.9 Finanzbuchhaltung

1.10 Debitorenbuchhaltung

1.11 Kreditorenbuchhaltung

1.12 Anlagenbuchhaltung

1.13 Lohnbuchhaltung

1.14 Human Resources

1.15 Electronic Banking

1.16 Archivierung und AbaScan

1.17 Informationsmanagement

1.18 Liegenschaftsbewirtschaftung AbaImmo

1.19 Tools

1.20 AbaCliK

1.21 AbaClocK

1.22 AbaWeb